Kontakt
Gemeinschaftspraxis Said Naja und Samir Naja

Gesund beginnt
im Mund

Oralchirurgie

Viele Patienten haben ein mulmiges Gefühl beim Gedanken an eine Operation im Mund. Sie müssen sich aber keine Sorgen machen: Wir haben sehr viel Erfahrung auf dem Gebiet der Oralchirurgie und gehen stets behutsam und möglichst schmerzfrei vor.

Fachkompetenz:

Samir Naja ist berechtigt, die Oralchirurgie als Tätigkeitsschwerpunkt zu führen – für Sie ein Hinweis auf seine besondere Qualifikation und Erfahrung.

Schonende Behandlungen

Dank moderner Verfahren lassen sich die meisten Eingriffe minimalinvasiv und schonend durchführen. Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Analgosedierung für umfassende Sanierungen oder kompliziertere Eingriffe.

Oralchirurgie im Überblick

Neben Implantationen, Knochenaufbau und parodontalchirurgischen Eingriffen führen wir folgende Behandlungen durch:

  • Weisheitszahnentfernung: Wenn ein Weisheitszahn Probleme verursacht, z. B. Entzündungen hervorruft oder zu wenig Platz im Kiefer hat, muss er entfernt werden.
  • Wurzelspitzenresektion: Bei einer hartnäckigen Entzündung der Wurzelspitze ist deren Entfernung die letzte Möglichkeit, den Zahn zu erhalten.
  • Zahntransplantation: Ist das Wurzelwachstum noch nicht abgeschlossen, kann ein Zahn (z. B. ein Weisheitszahn) an eine andere Stelle im Kiefer verpflanzt und auf diese Weise eine Lücke in der Zahnreihe geschlossen werden.
  • Freilegung verlagerter Zähne: Zähne, die im Kieferknochen verbleiben oder schräg angelegt sind, können wir durch einen kleinen chirurgischen Eingriff freilegen, indem wir ein wenig Weichgewebe und bei Bedarf ein kleines Stück vom Kieferknochen entnehmen.
  • Korrektur von Lippen- und Zungenbändchen: Wenn Lippen- oder Zungenbändchen zu tief oder zu straff ansetzen, können sie Probleme wie Zahnlücken oder Zahnfleischrückgang auslösen. Wir verlängern die Bändchen durch einen kleinen Schnitt oder entfernen sie.
  • Zystenentfernung: Zysten (mit Flüssigkeit gefüllte Hohlräume) sind in der Regel gutartig, sollten aber entfernt werden, da sie Entzündungen verursachen können. In einem kleinen Eingriff unter örtlicher Betäubung entfernen wir die Zyste.
  • Präprothetische Chirurgie: Wenn eine Prothese keinen zuverlässigen Halt im Kiefer findet, kann zurückgegangener Kieferknochen die Ursache sein. Wir verbessern mit einer sogenannten Vestibulumplastik (Mundvorhofplastik) das Prothesenlager.
Gemeinschaftspraxis für Zahnheilkunde Naja & Naja

Möchten Sie mehr über eine Behandlungsmethode erfahren? Sprechen Sie uns an, wir helfen gerne weiter.