Kontakt
Gemeinschaftspraxis Said Naja und Samir Naja

Gesund beginnt
im Mund

Füllungen & Inlays

Um ein „Loch im Zahn“ (Kavität) nach einer Kariesbehandlung zu verschließen und so die Funktion des Zahns wiederherzustellen, stehen uns unterschiedliche, moderne und ästhetische Materialien zur Verfügung. Je nach Größe und Lage der Schädigung haben wir folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

Plastische Kunststofffüllungen

Für kleinere bis mittlere Schädigungen nutzen wir zahnfarbene, gut verträgliche Kunststofffüllungen, die wir in mehreren Schichten direkt in die Kavität geben, wo sie aushärten.

  • Komposite sind mit feinsten Keramikpartikeln vermischt und dadurch besonders stabil.
  • Kompomere sind nicht ganz so abriebfest wie Komposite und kommen deshalb vor allem an den Zahnhälsen oder für Milchzahnfüllungen zum Einsatz.

Keramikinlays

Keramikinlays werden im Labor passgenau hergestellt, in den Zahn eingefügt und mit einer speziellen Klebetechnik befestigt. Mit ihnen lassen sich auch größere Schäden auf den Kauflächen der Backenzähne beheben. Keramik ähnelt der natürlichen Zahnsubstanz in Farbe und Lichtreflexion, ist hochästhetisch, sehr stabil und gut verträglich.

Platzhalter Smile 3D

3D-Animation ansehen: Inlay

Gemeinschaftspraxis für Zahnheilkunde Naja & Naja

Mehr über Füllungen und Inlays erfahren Sie im Ratgeber „Rund um Zähne“.