Kontakt
Gemeinschaftspraxis Said Naja und Samir Naja

Gesund beginnt
im Mund

Was wird bei einem Vorsorgetermin gemacht?

Bei einem Kontrolltermin wird geprüft, ob Ihre Zähne, Ihr Zahnfleisch und Ihre Mundschleimhaut gesund sind. Zunächst werden wir Sie fragen, ob Sie in letzter Zeit Beschwerden hatten. Falls Sie zum ersten Mal in unserer Praxis sind, gehört die so genannte Anamnese mit dazu, bei der es unter anderem um eventuelle Vorerkrankungen und um Medikamente geht, die Sie einnehmen. Informieren Sie uns bitte vor jeder Behandlung, falls sich zwischenzeitlich etwas an Ihrem Gesundheitszustand geändert hat oder Ihnen neue Medikamente verschrieben wurden.

Zu Beginn der eigentlichen Untersuchung überprüfen wir den so genannten Zahnstatus und die Mundhöhle mit einem Mundspiegel. Dabei können wir bereits gröbere Zahndefekte sowie Mundschleimhaut- und Zahnfleischerkrankungen erkennen. Mit einer kleinen Sonde stellen wir auch fest, ob einer Ihrer Zähne kariös ist. Darüber hinaus überprüfen wir, ob Füllungen und Kronen noch gut eingepasst sind und ob sie kleine Defekte aufweisen. Außerdem sehen wir uns das Ausmaß von bakteriellen Zahnbelägen (Plaque) an. Um festzustellen, ob der „Nerv“ eines Zahnes abgestorben ist, können wir einen Kältetest durchführen.

Mit einer speziellen Zahnfleischsonde wird überprüft, ob Sie unter einer Parodontitis, einer Entzündung des Zahnhalteapparats, leiden. Dies erkennt man zum Beispiel auch an „Zahnfleischtaschen“, die über eine bestimmte Tiefe hinausgehen.

Ein Röntgenbild kann beispielsweise dann sinnvoll sein, wenn auf eine „versteckte“ Karies oder eine Entzündung der Wurzelspitze untersucht werden soll. Karies kann zum Beispiel auch unter einer Füllung vorhanden sein.

Zusätzlich kann noch die Entfernung von eventuell vorhandenem Zahnstein erfolgen. Dies ist wichtig, weil sich Bakterien darin gut vermehren und Erkrankungen von diesen Bereichen ausgehen können. Während bei dieser Zahnsteinentfernung die festen Ablagerungen entfernt werden, geht eine professionelle Zahnreinigung (PZR) wesentlich weiter. Je nach Ihrer individuellen „Mundsituation“ empfehlen wir Ihnen diese sinnvolle Vorsorgemaßnahme. Diese sollten Sie ohnehin etwa zweimal jährlich durchführen lassen.

Wenn kein behandlungsbedürftiges Problem vorliegt, weisen wir Sie abschließend auf Ihren nächsten Kontrolltermin hin.