Kontakt
Gemeinschaftspraxis Said Naja und Samir Naja

Gesund beginnt
im Mund

Vorsorgeuntersuchungen

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen Ihres Kindes haben eine wichtige Bedeutung zur Vermeidung von Karies und Zahnfleischproblemen. Je früher man entsprechende Erkrankungen erkennt, desto eher und einfacher können diese behandelt werden. Ihrem Kind bleiben außerdem oft Schmerzen erspart.

Weiterhin wird bei den Untersuchungen die Stellung der Zähne kontrolliert. Sind dabei Fehlstellungen festzustellen, können in vielen Fällen spätere aufwändige kieferorthopädische Behandlungen vermieden werden. Regelmäßige Zahnarztbesuche dienen auch dazu, eine vertrauensvolle Basis zwischen Kindern und Zahnarzt aufzubauen und die Besuche als etwas Selbstverständliches anzusehen.

Der beste Zeitpunkt für den ersten Zahnarztbesuch des Kindes ist nach dem Durchbrechen der ersten Milchzähne, also mit etwa einem halben Jahr. Im Mittelpunkt stehen dabei Hinweise und Tipps für Eltern. Sie erfahren wie Sie die Zähne ihres Kindes fachgerecht pflegen können. Denn die Zahnpflege als Teil der Kariesvorbeugung sollte schon ab den ersten Zähnen erfolgen.

Im Alter von etwa zwei Jahren sollten Kinder halbjährlich zur Vorsorgeuntersuchung kommen. Unter anderem wird dabei kontrolliert, ob die Zähne kariesfrei sind und die Zahnstellungen korrekt sind. Ab dem Vorschulalter wird den Kindern dabei auf einfache Weise erklärt, was Karies ist, wie sie entsteht und was sie selbst dagegen tun können.

Weitere Vorsorgemaßnahmen, die in Verbindung mit den routinemäßigen Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden können, sind zum Beispiel das Sichtbarmachen von Zahnbelägen (dies dient insbesondere der Erklärung von geeigneten Putztechniken), intensive Zahnreinigungen sowie Fluoridierungen.

Unser Tipp:

Vor dem ersten eigenen Zahnarztbesuch sollte Ihr Kind schon ein oder mehrere Male bei einem Ihrer Termine dabei gewesen sein.

Mehr zum Thema:
So gewöhnen Sie Ihr Kind an den Zahnarztbesuch.